Wohin in Wien

Powered by:

Menschen – Tiere – Böse Buben

Menschen – Tiere – Böse Buben

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • Fr 20. Okt, 20:00
  • Mi 15. Nov, 11:30

Wo:

Osteria Allora, Wallensteinplatz 5-6, 20. Brigittenau Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Ab 16

Ticket Information:

  • Eintritt frei

bilder.worte.töne
Menschen – Tiere – Böse Buben Lesung, Vernissage
BEERASSA – Philosophisches, Heiteres & allzu Menschliches von Helga BEER
Berthold JANECEK – „Böse Bubengeschichte“
geschüttelt nach H. C. W. Busch „Max und Moritz“
mit Holzschnitten illustriert von Heidrun KARLIC
„Allerlei Tierisches“ von Wolfgang BÄUML (Malerei, Linolschnitt und mehr)
Die Ausstellung ist bis Mitte November täglich von 11.30 – 24 Uhr zu besichtigen

Die Texte von BEERASSA (Helga BEER) sind bereits in Buchform erschienen - als gereimter Mix von lustig bis tiefsinnig, von Mundart bis Schreibdeutsch. Den Mitmenschen den Schelmenspiegel in ungeschminkter Sprache als schmunzelndes Porträt vorzuhalten, ist ihr ein besonderes Anliegen. Diesmal philosophiert die Autorin über die Polarität Mensch – Tier und liest vielleicht eine Kostprobe aus ihrem neuen Buch.

Gerade rechtzeitig im Jahr des 185. Geburtstags von Heinrich Christian Wilhelm Busch hat Berthold JANECEK, der auch ein genialer Vortragskünstler ist, die sieben Streiche von
„Max und Moritz“ als „Berthold J’s böse Bubengeschichte“ neu gedichtet und gehörig durchgeschüttelt. Entstanden ist ein skurriles Sprachkunstwerk voll anarchischem Wortwitz. Dabei, so Janecek, hat er immer wieder die Partei der Buben ergriffen.

Passend zu den von Berthold JANECEK verfassten Versen illustrieren die Holzschnitte von Heidrun KARLIC die absurden Aspekte von „Max und Moritz“. Statt „Buben“ sind die Missetäter Kobolde, vielleicht auch Werwölfe, weil so mancher Streich – zumindest in der heutigen Zeit – recht seltsam erscheint.

Die Tierdarstellungen von Wolfgang BÄUML sind in verschiedenen Techniken gestaltet. Neben farbenfroher Acrylmalerei werden auch die aktuellen Linolschnitte und Aquarelle zu sehen sein. Darüber hinaus gibt es die beliebten Motive der Menagerie des Künstlers auch auf Magnetplatten und kleinen Dosen.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für:

Wien Aktuell – VIENNA.AT 

Wien Aktuell – VIENNA.AT

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Wien zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: