Wohin in Wien

Powered by:

Hundred shades of PINK

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • Mo 26. Feb, 18:00 – 20:00
  • Di 27. Feb, 14:00 – 20:00
  • Mi 28. Feb, 14:00 – 20:00
  • Do 1. Mär, 14:00 – 20:00
  • Fr 2. Mär, 14:00 – 20:00
  • Sa 3. Mär, 11:00 – 19:00
  • So 4. Mär, 11:00 – 14:00

Wo:

AUSSTELLUNGSRAUM, Gumpendorfer Straße 23, 06. Mariahilf Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

  • Eintritt frei

Der Verein BIENNALE AUSTRIA präsentiert in der Ausstellung „Hundred shades of PINK“ Positionen von Künstlerinnen und Künstler aus Australien, Bolivien, Bosnien & Herzegowina, Deutschland, Italien, Litauen, Russland, Schweiz, UK, USA und Österreich zum Thema PINK.

Hundred shades of PINK
Wenn man sich mit der Farbe PINK oder ROSA beschäftigt, dann stolpert man schon bei der Übersetzung, denn die deutsche Bezeichnung „ROSA“ wird im englischen als „PINK“ bezeichnet.
Eine der umstrittensten Farben der Gegenwart, war bis in die Zwischenkriegszeit des vorigen Jahrhunderts die bevorzugte Farbe in der Männermode. Der „kleine Bruder der Farbe Rot“ schien z. B. in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts, die passende Farbe für Bubenbekleidung. ROSA wurde damals nicht als weiblich oder schwach angesehen, sondern als abgeschwächtes Rot, das Blut, Krieg und Macht symbolisiert.
Erst durch die neue Klasse der „Werktätigen“ in ihrer blauen Arbeiterkleidung wurde die Farbe ROSA oder PINK gezwungen das Geschlecht zu tauschen und avancierte zur reinen Mädchenfarbe mit den Attributen – schwach, weiblich, lieblich.
Die Farbenwelt von Pantone umfasst hunderte Nuancen von PINK, z. B. das CREAM PINK, CRADLE PINK, IMPATIENS PINK, PINK YARROW, CANDY PINK oder PINK LAVENDER, nur um einige Nuancen zu nennen. Es zeigt wie vielseitig die Farbe PINK in unserem Alltag vertreten ist.
Als politische Farbe ist ROSA im deutschsprachigen Raum seit dem 2. Weltkrieg die Farbe der Homosexuellen und das „PINK Ribbon“ das Symbol der Kampagne gegen Brustkrebs.
Die „HUNDRED SHADES OF PINK“ sind wunderbare, lebhafte, unordentliche, verkannte, stürmische, fesselnde und den Geist und Körper anregende Farben, die kühn und stürmisch unsere Aufmerksamkeit fordern. (Elisabeth Rass, 2017)

Künstlerinnen und Künstler:
Atelier Coolpool | Admira Bradaric | Danny Frede | Anna Freudenthaler | Daisy Gold | Evelin Juen | Shirin Kavin | Ulrich Kirsch | Dany Klotz | Evelina Jurak | Birgit Lock | Donna Lougher | Ada Mee | Uwe Mertsch | Domingo Parada | Susanne Pirklbauer | Elisabeth Rass | Sara Schwienbacher | Menna Siwan | Herwig Maria Stark | Kate Tatsumi | Ildiko Terebesi | Kerstin Voss | Sebastian Wanke

Wien Aktuell – VIENNA.AT 

Wien Aktuell – VIENNA.AT

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Wien zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: