Wohin in Wien

Powered by:

Lesung: Christian Moser-Sollmann und Josef Brainin (Dachbuch

Lesung: Christian Moser-Sollmann und Josef Brainin (Dachbuch

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • Do 26. Apr, 18:30

Wo:

Kult-Ur-Verein TSCHOCHERL, Wurmsergasse 42, 15. Rudolfsheim-Fünfhaus Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

  • Eintritt frei

Christian Moser-Sollmann: Tito, die Piaffe und das Einhorn (2017)
Foto: Christian Moser-Sollmann, (c) Gregor Zeitler
Dr. Christian Moser-Sollmann arbeitete als Journalist für den Osttiroler Boten und FM4, bevor er sich auf PR-Texte mit dem Schwerpunkt Drucktechnologie und Medienproduktion spezialisierte. Zwischen 2004 und 2010 war er Lehrbeauftragter am Institut für Publizistik und seit 2009 ist er Geschäftsführer des Friedrich Funder Instituts. Er veröffentlichte bislang Texte für Die Zeit, De:Bug, Falter, Furche, Kurier, Datum und The Gap. Er lebt mit seiner Familie im Wiener Stadtteil Meidling.
Tito, als Politikberater praktisch Berufsstänkerer, lebt am Puls der Zeit. Selten zu Hause und doch nie unterwegs, rappt und pöbelt er sich durch den Wiener Alltag. Tito ist wie alle ein Rädchen im großen Uhrwerk und fest verwurzelt in der Wiener Un-Kultur, die er unermüdlich mit Kritik überschüttet. Dabei rechnet er mit allem und jedem ab: der Stadtpolitik, der verlogenen Popkultur und ihrem bemitleidenswerten Nachtleben sowie der übermächtigen Liebe, die ihn schlussendlich vollkommen aus der Bahn wirft. Ein gewiefter und lauter Gedankenstrom des einundzwanzigsten Jahrhunderts, getarnt als schnörkelloser Liebesroman.
Josef Brainin: Die Bestsellerin (2018)
Foto: Josef Brainin, (c) Marie Jecel
Josef Brainin war selbst lange Zeit in der Verlagsbranche tätig und ist mit der Wiener Kunst- und Kulturszene bestens vertraut. Dies erlaubt ihm amu¨santen Branchenzynismus zu u¨ben sowie hellsichtige Konstrukte, reale Bedrohungen und irreale Fluchtmo¨glichkeiten literarisch zu verarbeiten. Sein Debu¨t-Werk „Der Staubleser” erschien 2013 im Braumu¨ller Verlag und erreichte noch im selben Jahr die zweite Auflage. Nun wartet er mit seinem neuen Roman „Die Bestsellerin” im Dachbuch Verlag auf.
Die gefeierte Autorin Gisela Berger bricht aus ihrem Erfolgsgefängnis aus und beginnt plötzlich anders zu schreiben. Ihre Sprache erscheint jetzt manchen sperrig, ihre Figuren werden komplexer, die Texte sind weniger gefällig. Sie will nicht mehr länger die umgängliche Schriftstellerin sein, der begehrte Gast in Talkshows und Literaturzirkeln. Ihr Verleger ist natürlich in Sorge. Die Verkaufszahlen könnten sinken. Wird die Starautorin wieder zu ihrer Form zurückfinden? Er greift zu ungewöhnlichen Mitteln… nur einmal zur Überbrückung… Die Grenzen zwischen Autorenschaft und Lektorat verschwimmen – doch dann holt Gisela zum Gegenschlag aus und überrascht Fans, Freunde sowie Widersacher…
Dachbuch Verlag
Der Dachbuch Verlag ist ein Wiener Familienunternehmen, das von Daniel und Niki Uzelac geführt wird. Vor der Gründung 2017 waren die beiden Brüder über zehn Jahre lang in der Medienberatung tätig. Als Publikumsverlag forciert der Dachbuch Verlag Publikationen aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch mit lokalem Schwerpunkt auf der D-A-CH Region.
Einlass: 18:30
Beginn: 19:30
Eintritt FREI

Wien Aktuell – VIENNA.AT 

Wien Aktuell – VIENNA.AT

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Wien zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: