Wohin in Wien

Powered by:

Swing. Dance to the right. Uraufführung

Swing. Dance to the right. Uraufführung

Wann:

  • Do 11. Jan, 19:30 – 20:45
  • Fr 12. Jan, 19:30 – 20:45
  • Sa 13. Jan, 19:30 – 20:45
  • Mo 22. Jan, 19:30 – 20:45
  • Di 23. Jan, 19:30 – 20:45
  • Mi 24. Jan, 19:30 – 20:45
  • Alle Sitzungen sehen

Wo:

WERK X, Oswaldgasse 35A, 12. Meidling Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

  • Ermäßigter Preis: Für alle unter 26 & für alle WERKS-Karten-Besitzer: €10,00
  • Ermäßigter Preis: Ö1-Club Mitglieder (für Sie und Ihre Begleitung), Besitzer der Club wien.at-Vortei: €18,00
  • Ermäßigter Preis: STANDARD AboVorteilsKarte, SeniorInnen: €16,00
  • Regulärer Preis: €20,00
  • Abendkassa:

Von Martin Gruber und aktionstheater ensemble

In einem infernalischen Mix aus Sprache, Musik und Tanz geht Martin Gruber mit seinem mehrfach ausgezeichneten aktionstheater ensemble den aktuellen politischen Entwicklungen in Österreich und Europa auf den Grund. Analog zur Tatsache, dass Populismus von einer bewusst herbeigeführten Spaltung der Gesellschaft lebt, spalten sich auch die Mitglieder des aktionstheater ensemble: „One step to the left …“, meint die eine Hälfte. Eine Versöhnung scheint nur noch im gemeinsamen Tanz möglich zu sein …

M lebt mit ihrem Partner in der Großstadt und sehnt sich nach einem Häuschen auf dem Lande. I ist auf der Suche nach dem einen Partner fürs Leben. Einem einzigen. N der Vortänzer, der leader, findet das gut. S kann einfach nicht mit allen MigrantInnenen und will das endlich einmal sagen. N findet das gut. M kann mit allen, auch mit S, die nicht mit allen kann. N findet auch das gut.

„SWING. DANCE TO THE RIGHT sprengt die Grenzen des Genres bzw. des Sprechtheaters (…) und wurde vom Publikum bejubelt“ (Vorarlberger Nachrichten)
„Die hervorragende Leistung der Schauspieler und die Inszenierung wurden mit großem Applaus und Jubel belohnt“ (Neuer Vorarlberger Tageszeitung)
„Die neue Produktion des Aktionstheater-Ensembles ist wieder erste Sahne“ (Der Standard)
„Umjubelt. Martin Gruber hat dieses Mal das Poetische hintangestellt, zu Gunsten des Gruselns, das es verursacht, den Ensemble-Mitgliedern beim Vereinsamen zuzusehen: Intensiv … Sehenswert“ (Kronen Zeitung)
„Ein auf den Punkt gebrachtes, leidenschaftliches, poetisches, komisches, aber auch unerbittliches, aufrüttelndes Theater“ (Kultur)

Idee, Konzept, Regie: Martin Gruber
Text: Martin Gruber, Elias Hirschl und aktionstheater ensemble | Dramaturgie: Martin Ojster | Musik: Andreas Dauböck | Video: Bella Angora | Video-Mitarbeit: Sarah Mistura | Regie-Assistenz: Florian Haderer
DarstellerInnen: Michaela Bilgeri, Susanne Brandt, Martin Hemmer, Isabella Jeschke, Nicolaas van Diepen

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für:

Wien Aktuell – VIENNA.AT 

Wien Aktuell – VIENNA.AT

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Wien zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: