Wohin in Wien

Powered by:

The Art of Voice

The Art of Voice

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • Fr 16. Feb ’18, 20:00 – 22:30
  • Fr 16. Mär, 20:00 – 22:30
  • Fr 20. Apr, 20:00 – 22:30
  • Fr 18. Mai, 20:00 – 22:30
  • Fr 15. Jun, 20:00 – 22:30

Wo:

Konzertcafe Schmid Hansl, Schulgasse 31, 18. Währing Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

  • Eintritt frei

Wir wollen teils namhafte, in jedem Fall aber interessante und herausragende SängerInnen der Wiener und österreichischen Jazzszene in Begleitung eines Trios (Klavier/Git., Bass, Drums) präsentieren.

Eine Ikone des österreichischen Vokal-Jazz steht am Beginn des Festivals. Elly Wright widmete sich bereits in den 50er Jahren dem Swing und Bebop und wurde spätestens gemeinsam mit ihrem späteren Ehemann und Saxofonisten Leo Wright zur europäischen Jazzgröße.
Eine Sängerin die den Weg nach Österreich fand und hier zum Star wurde ist Betty Semper. Geboren in St. Thomas in der Karibik, aufgewachsen zu großen Teilen in England wurde Betty bald zur unverwechselbaren Stimme des Jazz, Funk und Soul in Österreich. Bekannt wurde sie einem größeren Publikum als Sängerin der „Dancing Stars“ Big Band.
Auch Karin Bachner arbeitet in letzter Zeit häufig mit Big Bands, unter anderem mit Richard Österreicher oder der Lungau Big Band, aktuell ist aber vor allem auch ihr Programm „Ella Forever“. Die gebürtige Oberösterreicherin bezaubert durch ihr warmes Timbre und großartiges Jazzfeeling. Sie ist fixer Bestandteil der österreichischen Jazzszene und Preisträgerin des Jazz Fest Wien Vocal Award 2006.
Als Fixstern am österreichischen Vokal-Jazz Himmel ist wohl Ines Reiger zu bezeichnen. Sie arbeitet gerne in den unterschiedlichsten Formationen mit namhaften internationalen und nationalen Künstler-Persönlichkeiten wie z.B. Peter Herbolzheimer, der WDR-Bigband, Bill Dobbins, Heinz von Hermann, Richard Oesterreicher, Bill Holman, Wayne Darling, Real Group u.v.a.
Reigers „schwarzes“ Jazzfeeling und der nuancierte Umgang mit ihrer Stimme begeistern nicht nur Kritiker und Publikum, sondern beweisen auch, dass Jazz spannend und unterhaltsam, humorvoll und vielseitig sein kann und durchaus kein amerikanisches Privileg sein muss.
Den Abschluss dieser Reihe macht die in Italien geborene und bei uns noch relativ unbekannte Loredana Iadicicco. Sie gilt als Geheimtip in der Szene und versteht es vor allem auch als Entertainerin zu glänzen.
Fr., 16.2.: Elly Wright
Fr., 16.3.: Betty Semper
Fr., 20.4.: Karin Bachner
Fr., 18.5.: Ines Reiger
Fr., 15.6.: Loredana Iadicicco

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für:

Wien Aktuell – VIENNA.AT 

Wien Aktuell – VIENNA.AT

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Wien zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: