Wohin in Wien

Powered by:

Zeal & Ardor

Wann:

  • Sa 3. Nov, 20:00

Wo:

WUK, Währinger Str. 59, 09. Alsergrund Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

Am ersten November-Wochenende findet das Festival Europavox Vienna heuer zum dritten Mal im WUK statt – ein pro-europäisches Zeichen in musikalischer Form, das einige der aktuell interessantesten Acts des Kontinents nach Wien holt. Für den zweiten Festivaltag angekündigt sind Zeal & Ardor, Die Nerven, Repetitor und Super Besse.Zeal & Ardor (CH)Zeal & Ardor ist das geistige Kind von Manuel Gagneux, Schweizerisch-Amerikanischer Doppelbürger, einst wohnhaft in New York. Sein Ansatz stützt sich auf einer alternativen Weltgeschichte und rührt her von zwei Gedanken: Das Christentum wurde den amerikanischen Sklaven aufgezwungen und zwar genau so, wie es einst auch in Norwegen geschah. Und Black Metal entstand in den 90er-Jahren als Rebellion gegen den Monotheismus. Was wäre passiert, wenn die amerikanischen Sklaven auf gleiche Weise rebelliert hätten? Oder um es ganz offen zu sagen: wie würden satanistische Spirituals klingen? Im Februar 2017 wurde das erste Album Devil Is Fine weltweit veröffentlicht. Seither sorgte Zeal & Ardor für ordentlich Furore und erntete Lob von Musikern aus der ganzen Welt sowie internationalen Medien wie Noisey, Rolling Stone, Alternative Press, Kerrang!, The Independent, Metal Hammer, Upset, Brooklyn Vegan und vielen anderen. Dazu bereit der Welt eine gemeinsame Wut einzuträufeln, wird am 8. Juni 2018 das neue Album Stranger Fruit veröffentlicht.Die Nerven (DE)Die "am miesesten gelaunte Rockband, die dieses Land momentan zu bieten hat" (DIE ZEIT) hat ihr neues Album FAKE am 20. April via Glitterhouse Records veröffentlicht. FAKE entstand in Proberäumen, Studios und auf Theaterbühnen in Stuttgart, Leipzig und Berlin. Zusammen mit Produzent Ralv Milberg und seinem mobilen Studio plus Equipment überquerten DIE NERVEN im September 2017 dann gleich zwei Mal die Alpen, um innerhalb von nur zwei Wochen ihr viertes Studioalbum in der Toskana aufzunehmen. Verteilt über 4 Räume wurde FAKEausschließlich live aufgenommen, Overdubs und Percussion folgten in Leipzig, für den Gesang fanden sich DIE NERVEN wiederum in Stuttgart ein.Repetitor (RS)Repetitor ist ein Garage Rock/Post-Punk Trio aus Belgrad und eindeutig eine der eindrucksvollsten Livebands Europas, die schon auf Club- und Festivalbühnen in ganz Europa zu sehen war (Sziget, Exit, Eurosonic, Pohoda, Europavox, Rock For People, Loftas, Stereoleto, INmusic, Waves Vienna, Botanique uvm.) und sogar schon in China und Moskau spielte. 2016 nahmen Repetitor ihr drittes Studio Album 'Gde ćeš‘ (Moonlee Records) auf und ernteten dafür enthusiastische Reviews. Der Sound von Repetitor ist eine sorgfältige Mischung aus heavy Rock’n’Roll, Post-Punk und allem dazwischen. Ihr Publikum wird mit donnernden Klängen, Rage, Angst, Schmerz und Unruhe konfrontiert. Hier wird auf die Saiten eingedroschen, mit dem Bass über die Bühne gesprungen und erbittert auf das Schlagzeug gehämmert, als gäbe es kein Morgen.Super Besse (BY)Die Russisch singende Post Punk/Coldwave-Band Super Besse formierte sich 2013 in Minsk, Weißrussland. Ihren ersten Auftritt außerhalb ihrer Heimat hatten Super Besse bei der Tallinn Music Week 2014, dem Showcase-Festival Estlands. Der Gig wurde später als "atemberaubend" und "kraftvoll" bezeichnet. Die darauf folgenden Liveshows im Baltikum sicherten der Band einen Plattenvertrag mit dem lettischen Independent-Label I Love You Records. Ihr Debütalbum 63610* erschien 2015 und wurde am Europavox-Festival in Clermont-Ferrand vorgestellt. In diesem Rahmen bespielten Super Besse auch das gleichnamige Wintersportresort in Frankreich, das als Inspiration für den Bandnamen diente. Seit 2014 hat die Band ihr Publikum mit unzähligen Shows im Baltikum, in Skandinavien und im Rest Europas im Sturm erobert. Das Nachfolgeralbum La Nuit* erschien 2017, dessen Stimmung Super Besse als "Beschreibung der Gefühle und der Schönheit der Momente in diesen dunkelsten Stunden, umgeben von Düsternis und einem Hauch Melancholie" umreißen. Der Sänger, Gitarrist und Songwriter Maksim erklärt die Besonderheit seiner Band in einem Interview so: "Wir lieben Frankreich, wir singen auf Russisch und wir spielen Gigs mit Punk-Spirit in ganz Europa. Super Besse versucht, all das zu vermengen."

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für:

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Wien zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: