Wohin in Wien

Powered by:

Schwanensee - St. Petersburg Festival Ballet

Wann:

  • Di 8. Jan ’19, 19:30

Wo:

Wiener Stadthalle / Halle F, Hütteldorferstrasse 2f, 15. Rudolfsheim-Fünfhaus Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

St. Petersburg Festival Ballet zeigt mit dem Pannon Philharmonic Orchestra Schwanensee in Wien Erstmals zeigt das St. Petersburg Festival Ballett am 8. Jänner 2019 Schwanensee gemeinsam mit dem Pannon Philharmonic Orchestra in der Wiener Stadthalle F. Endlich darf das Wiener Publikum den Ballettklassiker von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, getanzt von dem international ausgezeichneten St Petersburg Festival Ballet gemeinsam mit Live Orchester erleben. Hierfür konnte die Veranstalterin Ovation Events das Pannon Philharmonic Orchestra aus Pécs engagieren. Zu den einmaligen Kompositionen Tschaikowskis mit den dramaturgisch-choreografischen Überlieferungen von Marius Petipa und Lew Iwanow erzählen die Tänzer und Tänzerinnen des renommierten russischen Ballett-Ensembles die wunderschöne Geschichte von der verzauberten Schwanenprinzessin, die nur die wahre Liebe aus dem Bann des bösen Zauberers erlösen kann. Mit einem beeindruckenden Bühnenbild des genialen Theater-Designer Vjatscheslav Okunev und der einzigartigen Leidenschaft der Tänzer des "St. Petersburg Festival Ballet" entführt "Schwanensee" das Publikum in eine märchenhafte Welt.1875-76 komponierte Pjotr Iljitsch Tschaikowski Schwanensee nach dem Libretto von Wladimir Begitschew und Wasily Geltzer im Auftrag des Kaiserlichen Theaters Moskau. Die Uraufführung fand am 20. Februar 1877 in Moskau im Bolschoi-Theater statt - ein totaler Misserfolg. Auch die revidierte Fassung, aufgeführt am 5. Jänner 1895 im Marijinskij-Theater in St. Petersburg, konnte nicht als Triumph bezeichnet werden. Erst 1934 gelang der Durchbruch mit dem London-Emigranten Nikolai Sergejew. Heute gehört Schwanensee zu den meist aufgeführten Balletten und ist aus dem internationalen Standardrepertoire des Balletts nicht mehr wegzudenken.Das St. Petersburg Festival BalletDas "St. Petersburg Festival Ballet" ist ein hochkarätiges Ensemble, das mit seiner strengen klassischen Eleganz, dem frischen Hauch des einundzwanzigsten Jahrhunderts und einer vollkommenen Tanzleistung weltweit überzeugt. Die Truppe besteht aus 42 Tänzern. Alle Tänzer sind Absolventen der besten russischen Ballett-Schulen wie der Vaganova-Akademie von Sankt Petersburg, der Moskauer Akademie der Choreografie, der Ufa Ballett-Schule und der Perm Ballett-Akademie. Zudem arbeitete das Ensemble mit den besten Ballett-Theatern Russlands zusammen und gewann zahlreiche Preise und Auszeichnungen bei internationalen Ballett-Festivals und Wettbewerben. So stellen diese 42 Tänzer des "St. Petersburg Festival Ballet" eines der schönsten und stärksten Ballett-Kompanien Russlands und zugleich auch eines der renommiertesten weltweit.Das Pannon Philharmonic OrchestraDas aus der südungarischen Stadt Pécs stammende Pannon Philharmonic Orchestra feierte 2011 sein 200 jähriges Bestehen. Das Gründungskonzert wurde am 9. Dezember 1811 unter der Leitung des Gründers Georg Lickl (Lickl György) aufgeführt. 2019 wurde das Orchester eines der führenden Musikorchester Ungarns. Mit seinen zahlreichen einzigartigen Konzerten und seiner breiten Programmstruktur, die alle Altersgruppen zufrieden stellt, ist es eine außerordentlich wichtige künstlerische Einrichtung der südwestlichen Region Ungarns. Es wird regelmäßig zu vielen wichtigen und renommierten ungarischen Festivals eingeladen. Es ist ein ständiger Gast des Budapest Tavaszi Fesztivál (Budapester Frühlingsfest), des Miskolci Operafesztivál (Miskolcer Opernfestival) sowie der Budapesti Fesztiválzenekar Maraton-Reihe (Budapest Festival Orchestra Marathon). Im Frühjahr 2006 gab das Orchester im Rahmen der Abonnementkonzerte der Wiener Philharmoniker ein sehr erfolgreiches Konzert im Wiener Konzerthaus und im Herbst das Hauptkonzert der Feierlichkeiten zum Jahrestag der ungarischen Revolution von 1956 im Wiener Stephansdom. Das Orchester hat bereits mehrmals mit Plácido Domingo zusammengearbeitet. Im Herbst 2017 erhielten das Pannon Philharmonic Orchestra und sein Festival Chor einen Sonderpreis für die bedeutendste Produktion der 47. Varazdiner Barocknächte.Pjotr Iljitsch TschaikowskiSchwanenseegetanzt vom St. Petersburg Festival Balletgespielt vom Pannon Philharmonic Orchestra, Dirigent Vadim Nikitin8. Jänner 2019Wiener Stadthalle, Halle F

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Wien zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: