Wohin in Wien

Powered by:

Starke Stimme für Frauen – in Literatur und Malerei!

Starke Stimme für Frauen – in Literatur und Malerei!

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • Sa 20. Jul, 20:00
  • Mi 14. Aug, 13:00

Wo:

Osteria Allora, Wallensteinplatz 5-6, 20. Brigittenau Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Ab 16

Ticket Information:

  • Eintritt frei

Lesung – Buchpräsentation – Vernissage – Ausstellung
Anka Mairose „DAS ERSTE DER LETZTEN ZEHN.
Aus einem selbstbestimmten Frauenleben“. Roman. myMORAWA 2019
„FRAUEN!“. Malerei von Bozena Kormout
Die Ausstellung ist bis Mitte August 2019
täglich von 11.30 – 24 Uhr bei freiem Eintritt zugänglich.

Am 20. Juli präsentiert Anka Mairose bei bilder.worte.töne ihren 2019 erschienenen feministisch-philosophischen Roman „Das erste der letzten zehn – aus einem selbstbestimmten Frauenleben.” Bozena Kormout zeigt Acrylbilder mit sinnlichen Frauendarstellungen.

Die Autorin erzählt in ihrem ersten Roman auf drei Zeitebenen aus dem Leben ihrer Protagonistin Irena Lensky, in jungen Jahren ‚Ira‘ genannt. Diese hält Rückschau auf die Ereignisse vor zehn Jahren, an die sich wiederum Erinnerungen an die wilden 70er Jahre knüpfen. Im Herbst 1974 beispielsweise bezog „Die Aktion unabhängiger Frauen“ ihr Vereinslokal im Wiener Bezirk Währing. Die erste Nummer der Frauenzeitschrift „AUF“ erschien.
Die Leser*innen bekommen einen Einblick in Kindheit und Jugend der Protagonistin und begleiten sie auf ihrer Spurensuche nach Kenia und Bath. Im Mittelpunkt stehen feministisches Engagement, Reisen und die Jugendliebe zu einem Engländer mit kolonialem Familienhintergrund. Von Irenas Freundschaften, Familienbindungen und ihrer Romanze mit einem jüngeren Mann erfährt man ebenso wie von zeitkritischen Reflexionen über das Älterwerden, Schicksal, Schuld und Liebe.

Bozena Kormout hat auf ihren Leinwänden Frauen mit ihren verschiedenen Befindlichkeiten festgehalten, teils surrealistisch und symbolhaft, teils als tiefgründige Portraits. In den Gesichtern spiegeln sich Stimmungslagen wie Angst, Nachdenklichkeit, Draufgängertum oder Unerwartetes. Auch Erotisches kommt zum Vorschein: Lust, Verführung oder Wildheit. Durch die Spontaneität, mit der Kormout die Farben auf die Leinwand bringt, sind ihre Bilder kraftvoll und ausdrucksstark.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für:

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Wien zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: