Wohin in Wien

Powered by:

teatro caprile: 1914-18 - Der Erste Große Krieg, die letzten

teatro caprile: 1914-18 - Der Erste Große Krieg, die letzten

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • Do 24. Jan, 18:30

Wo:

Bezirksmuseum Leopoldstadt, Karmelitergasse 9, 02. Leopoldstadt Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

  • Eintritt frei

Homepage:

teatro caprile

Von den Schüssen in Sarajewo bis zur Ausrufung der Ersten Republik. Eine Annäherung basierend auf diplomatischen Akten, patriotischen Liedern, Kindergedichten, Briefen, Tagebucheinträgen, Zeitungsartikeln, lokalen Erinnerungstexten sowie Zitaten von Karl Kraus, Joseph Roth und anderen. Die Besucherinnen und Besucher werden zu Mitreisenden in einem ZUG DER ZEIT. Kabel und Bänder, immer wieder neu arrangiert, assoziieren die Stränge der historischen Verwicklungen und Fehlinterpretationen. Wir spüren all den staatstragenden Eitelkeiten und persönlichen Unzulänglichkeiten derjenigen nach, die ihren Gewinn aus Waffenverkäufen und gesteigerten Auflagenzahlen in diesem ersten medial durchinszenierten Krieg erhofften. Aber auch die Bevölkerung, etwa die Standschützen, die Haus und Hof verlassen mussten, um an den italienischen Gebirgsfronten verheizt zu werden, kommt zu Wort. Letztlich betrachten wir die Hoffnungen auf eine friedliche und gerechte Zukunft in der neuen Republik Österreich – und deren antidemokratische Gegner.

Recherche & Regie: Andreas Kosek
Spiel & Gesang: Katharina Grabher, Heidemaria Hager, Georg Beham-Kreuzbauer und Andreas Kosek

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Wien zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: