Wohin in Wien

Powered by:

The Blue Stones

Wann:

  • Do 14. Nov, 21:00

Wo:

Rhiz, Lerchenfelder Gürtel 37&38, 07. Neubau

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

Wenn man dem Debüt „Black Holes“ des kanadischen Duos The Blue Stones lauscht, dann ist es kaum zu glauben, dass dieser geradezu bombastische Blues-Rock-Sound von nur zwei Personen produziert wird.

Der Gitarrist und Sänger/Songwriter Tarek Jafar und Percussionist und Sänger Justin Tessier kennen sich zwar seit ihren Kindertagen, dass man die musikalischen Talente in einem gemeinsamen Projekt bündelt, beschloss man aber erst auf der Universität.

Mittlerweile haben The Blue Stones eine unglaublich breite Palette an musikalischen Einflüssen und auch wenn sie ein Duo sind, gehen die Vergleiche weit über jene mit ebenso zu zweit agierende Acts wie The White Stripes oder The Black Keys hinaus. Musikliebhaber werden nämlich von Led Zepplin über Hendrix bis hin zu HipHop-Künstlern wie J. Cole oder Kanye so einiges raushören, was in den letzten Dekaden Musikgeschichte geschrieben hat. Und dennoch ist das Ergebnis des gemeinsamen Schaffens von The Blue Stones doch ein sehr zeitgemäßes und individuelles.

Inhaltlich befasst man sich mit Thematiken, mit denen sich viele Heranwachsende in ihrer Adoleszenz konfrontiert sehen. „The album’s about being a young adult and entering the real world from a sheltered environment, like college,” erklärt Jafar. „Feeling torn between taking the secure path or doing something that might be riskier, but you’re passionate about... following what you love as opposed to sticking to the straight and narrow.”

Schlussendlich ist „Black Holes” das Produkt einer Band, die versucht hat loszulassen und genretechnische Konventionen hinter sich zu bringen. Wie das live anmutet, gibt’s im November 2019 in Wien zu hören!

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Wien zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: