Wohin in Wien

Powered by:

Tradition bis Moderne. Musik aus der Ukraine und aller Welt

Tradition bis Moderne. Musik aus der Ukraine und aller Welt

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • Di 23. Apr, 19:30

Wo:

Wiener Konzerthaus, Lothringerstraße 20, 03. Landstraße Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Einfach einmalig!

Nach Ihrer Rolle an der Seite von Plácido Domingo als Abigaille in Nabucco in der Arena di Verona debütierte die Sopranistin Tatiana Melnychenko mit dieser Partie am Royal Opera House Covent Garden und an der Metropolitan Opera New York.
Die weltbekannte Ukrainerin sang an bedeutenden Bühnen, u. a. in den Opernhäusern von Barcelona, Prag, Athen, Montreal und Tel Aviv. Ihr Repertoire umfasst Rollen wie Tatiana in Eugen Onegin, Lisa in Pique Dame, Amelia in Ein Maskenball, Elisabeth in Don Carlo, die Titelpartien in Norma, Tosca und Suor Angelica sowie Liu in Turandot und Mimí in La Bohème.
In Konzerten sang sie im Berliner Konzerthaus, im Auditorio Nacional de Música Madrid, im Palau de la Música Catalana Barcelona, in der Victoria Hall in Genf.
Am 23. April 2019 kann man diese hervorragende Stimme im Mozart-Saal des Wiener Konzerthauses hören - in Begleitung vom Klaviertrio von jungen renommierten Musikern Roman Lopatynsky, Mykhaylo Zakharov und Oleksiy Shadrin, die ebenfalls international Karriere gemacht haben.
Die Werke von klassischen und zeitgenössischen Meistern, Komponisten von unterschiedlichen Nationen präsentieren europäische Musikkultur in ihrer ganzen Breite: Antonín Dvořák und der Gründer der ukrainischen Musikmoderne Boris Lyatoshinsky, spanische und ukrainische Romanzen, wobei die letzteren vom lebendigen Klassiker Myroslav Skoryk eigens für Tatiana Melnychenko komponiert wurden.

Kommen und erleben Sie die Weltpremiere!

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Wien zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: