Wohin in Wien

Powered by:

3Teeth

Wann:

  • So 23. Feb ’20, 20:00

Wo:

Viper Room, Landstraßer Hauptstraße 38, 03. Landstraße Landkarte anzeigen

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

Als Vorreiter des Industrial Metal hatten die in Los Angeles ansässigen Five-Piece seit ihrer Gründung eine kompromisslose Vision. „Vom ersten Tag an sollte das gesamte Projekt eher ein multimediales Kunstprojekt sein, das auf dem Chassis einer Band aufgebaut ist“, erklärt Alexis Mincolla, Frontmann von 3TEETH.Als Creative Director der berüchtigten Tech-Noir-Club-Nacht in Downtown LA, bekannt als LIL DEATH, betrachtet Mincolla diese Party als den ursprünglichen schwarzen Schlamm, der schließlich 3TEETH Platz machte.Dort traf sein Gespür für visuelle Kunst auf Xavier Swaffords Keyboard- und Produktionsfähigkeiten und sie begannen, gemeinsam zu kreieren. Es dauerte nicht lange und sie füllten die Lücken mit Andrew Means (modularer Synth / Bass), Chase Brawner (Gitarre) und Justin Hanson (Schlagzeug).Als ihr selbstbetiteltes Debütalbum, das 2014 auf Artoffact Records veröffentlicht wurde, auf iTunes die Nummer 1 erreichte, wurde TOOL-Gitarrist Adam Jones darauf aufmerksam.Jones kam um 3TEETH im Viper Room (dem Anderen) zu sehen und das reichte um 3 TEETH zu einer vollständigen US-Arenatour mit TOOL und Primus im Jahr 2016 einzuladen. „So schnell von Clubs zu Arenen zu wechseln, war eine Herausforderung für uns, wir mussten lernen vor 20.000 Menschen pro Nacht zu schwimmen zu bestehen“, sagt Mincolla.Nach der Rückkehr von der Tour schloss sich die Band sofort in das Studio ein, um ihre zweite Veröffentlichung, shutdown.exe (veröffentlicht auf ihrem eigenen Impressum, OMF Records), herauszubringen.Platz 23 in den Billboard Charts brachte ihnen Tourneen durch die USA und Europa - Headliner und als Support-Act für Bands wie Rammstein, HIM und Danzig.3TEETH haben bereits begonnen, sich sowohl im Studio als auch auf der Bühne zu profilieren, und sie haben eine engagierte Fangemeinde für das, was Rolling Stone Magazine als „eine Mischung aus hochmoderner sensorischer Überlastung mit einer Take-No-No-Show“ bezeichnet. Aggression der Gefangenen. “Sie haben es geschafft, die Köpfe der Gemeinschaft im Gegensatz zu einem kreativen Klima voller Kunstfertigkeit und Compliance zu erobern, indem sie über die Bedeutung der Störung der konsensbasierten Realität nachgedacht haben.“Mincolla beschrieb einmal die Ziele ihrer Live-Show als "ontologischen One-Night-Stand" und ermutigte sein Publikum, gegen ihre eigene Konditionierung zu protestieren.3TEETH möchte, dass Sie Ihre eigenen Perspektiven durch Methoden der kognitiven Dissonanz gegenüber ihrem dezentralen diskordianischen Netzwerk / Fanclub herausfordern, der als Operation Mindfuck bekannt ist.„Unser Debütalbum war Mensch gegen Welt, unser zweites Album war Mensch gegen sich selbst, und jetzt ist unser drittes Album Welt gegen Welt“, überlegt Mincolla, wie er von der Welt vernichtet werden soll, wenn der Mensch seine eigene Welt nicht erschafft Welt eines anderen.METAWAR, das am 5. Juli 2019 auf Century Media / Red Music erschienen ist, ist genau das - ein Schallangriff auf die umfassenden Wahrnehmungsmanagementsysteme, die derzeit unsere Welten erfassen.Es ist eine Gegenmaßnahme im unsichtbaren Siliziumkrieg der Ideologie, die Avatar-Bauern ständig auf dem Schlachtfeld unserer sozialen Plattformen bewegt. „Wir leben in einer Welt, in der wir alle an dasselbe große prothetische digitale Nervensystem gebunden sind und von der „Ideology de Jour“ ständig manipuliert und angeregt werden.Selbst die unabhängigsten Denker werden dadurch an die eine oder andere Seite gebunden. Unser Ziel ist es, dieses Album in die kognitiven Gänge zu bringen, die diese heftig spaltende Rhetorik fortsetzen, indem wir Heuchelei, Idiotie und Wahnsinn von allen Seiten aufdecken “, sagt Mincolla. "Es ist an der Zeit, einen nonkonformen Raum zwischen links und rechts zu schaffen, der keine definierbare Psychografie hat, die Unternehmen ausnutzen könnten. METAWAR ist hier, um die Mauern unserer memetischen Konzentrationslager einzureißen. “Um ihre Vision für das neue Album umzusetzen, engagierte 3TEETH den Produzenten Sean Beavan, der dafür bekannt ist, einige der einflussreichsten Künstler der Industrie zu produzieren und zu mischen, darunter NINE INCH NAILS und MARIYLN MANSON."Sean verstand den Stoff, in dem wir uns befanden und wohin wir gingen, so, wie es kein anderer Mitarbeiter konnte", sagt Mincolla. „Sean hat uns als Team dabei geholfen, einen bestimmten Laserfokus zu setzen und uns an neue Orte zu drängen.“ Die Band brauchte fast ein Jahr, um eine neue Kernprogrammierung für METAWAR zu schreiben und zu erreichen.

Benutzer, die diesen Eintrag gesehen haben, interessieren sich auch für:

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Wien zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: