Wohin in Wien

Powered by:

Kochen in der Hermanngasse mit Grundig Respect Food

Kochen in der Hermanngasse mit Grundig Respect Food

Diese Veranstaltung ist schon vorbei

Wann:

  • Sa 23. Jun, 12:00 – 20:00

Wo:

Hermanngasse, Hermanngasse / Ecke Westbahnstraße, 07. Neubau

Altersbeschränkung:

Alle Altersklassen

Ticket Information:

  • Eintritt frei

Am 23. Juni wird im 7. Wiener Gemeindebezirk wieder um die Wette gekocht. Zum dritten Mal findet das Kochevent statt. Grundig freut sich bekanntgeben zu dürfen, dass Kochen in der Hermanngasse in diesem Jahr unter dem Motto Respect Food steht.

Zehn Teams treten am 23. Juni 2018 gegeneinander an und kochen ganz groß auf. Die Besucher haben mit einem Verkostungs-Pass die Möglichkeit sich von Kochinsel zu Kochinsel zu bewegen, alle Gerichte zu verkosten und bewerten. Die Wettbewerbsjury zählt dann die Punkte zusammen und prämiert das Siegerteam. Die Siegerehrung findet am Ende des Tages – um 18.30 Uhr – statt. Damit faire Bedingungen herrschen, werden alle Wettstreiter mit den gleichen Zutaten ausgestattet. Gekocht wird ausschließlich vegetarisch. Beilagen wie Couscous oder Reis können von den Teams selbst mitgebracht werden. Und Kochen in der Hermanngasse steht dieses Jahr ganz im Zeichen von Grundig Respect Food.

„Respect Food“ heißt Nahrung nicht als etwas Selbstverständliches hinzunehmen, sondern Essen mit Respekt zu begegnen. Das wird auch bei Kochen in der Hermanngasse seit Jahren gelebt.

„´Respect Food´ ist mir persönlich ein sehr großes Herzensanliegen. Daher freuen wir uns sehr, dass wir heuer bei Kochen in der Hermanngasse mit dabei sind. Denn auch hier steht Nachhaltigkeit an oberster Stelle. Gemeinsam können wir der Initiative so zu mehr Bekanntheit verhelfen und so mehr Menschen davon überzeugen, mit Lebensmitteln sorgsam umzugehen“, so Philipp Breitenecker, Head of Marketing bei Grundig / Elektra Bregenz AG.

„Als wir – das Team von Kochen in der Hermanngasse – von der Respect Food-Initiative von Grundig erfahren haben, waren wir sofort total begeistert – auch weil es so gut zu uns passt. Denn auch wir leben den bewussten Umgang mit Essen. Wir unterstützen diese Initiative von Herzen“, so Thomas Kreuz, Initiator von Kochen in der Hermanngassse und Inhaber von WauWau Pfeffermühlen.

Essen verschwenden heißt Leben verschwenden – unter diesem Motto hat Grundig im Jahr 2016 seine „Respect Food“-Initiative gestartet. Seither tritt das Unternehmen dafür ein, das Bewusstsein für globale Lebensmittelverschwendung zu schärfen, um weniger Nahrungsmittel weg zu werfen – und so mehr Menschen satt zu bekommen. Grundig verbessert – ganz im Sinne seiner „Respect Food“-Philosophie – ständig seine Produkte. Das Ergebnis sind nachhaltige Produktinnovationen und Haushaltsgeräte, die dazu beitragen, dass Lebensmittel länger frisch bleiben und gleichzeitig weniger Energie verbraucht wird. Neben diesen Verbesserungen unterstützt Grundig Projekte und Initiativen, die darauf abzielen, den Lebensmittelmüll zu reduzieren und so eine bessere Zukunft für alle Menschen sicherzustellen. Alleine im Jahr 2016 konnte Grundig im Rahmen seiner „Respect Food“-Initiative 25 Tonnen Lebensmittel einsparen. Dazu wurden vier Gemeinschaftsküchen gestartet und 48.300 Gerichte für dieses Projekt bereitgestellt.

Damit alle Gerichte am 23. Juni auch optimal gelingen, werden alle Kochteams mit einem Grundig Delisia Stabmixer-Set BL 8680 ausgestattet.

Und auch mit dabei: Eine eigene Grundig Juice- und Smoothiebar liefert die optimalen Erfrischungen.

Wien Aktuell – VIENNA.AT 

Wien Aktuell – VIENNA.AT

Ähnliche Veranstaltungen

Ihre Veranstaltung eintragen

Um Ihre Veranstaltung auf Wohin in Wien zu veröffentlichen, tragen Sie sie auf www.wohintipp.at ein.

Hier klicken, um Event einzutragen!
Powered by: